Berlin

Eine lange Woche mit langen Tagen - Donnerstag


9.00 Uhr Plenum

Um Punkt 9 Uhr eröffnet der Bundestagspräsident die Plenarsitzung. In der Regel wird sie frühestens zwölf Stunden später erst wieder geschlossen, häufig genug erst nach 14 oder 16 Stunden. Allein die Dauer macht klar, dass ein Abgeordneter nicht die ganze Zeit im Plenum sitzen kann. Bis zu 16 Stunden pausenlos nur sitzen und zuhören - das ist schlecht möglich.


Dennoch: die öffentliche Debatte hat eine zentrale Stellung in der parlamentarischen Demokratie. Aus diesem Grund gibt es die Kernzeit von 9 bis 14 Uhr. In dieser Zeit werden Themen behandelt, die von breitem öffentlichen Interesse sind und die deshalb auch vor vielen Abgeordneten behandelt werden sollen. Zu bestimmten Tagesordungspunkten wird vollständige Präsenz erwartet, es folgen strittige und auch namentliche Abstimmungen.


Danach jedoch spielt sich über den weiteren Nachmittag, Abend und mitunter auch nachts ein häufiger Schichtwechsel ab. Stehen innenpolitische Themen an, füllt sich der Plenarsaal mit Innenpolitikern, folgt eine bildungspolitische Debatte, nehmen vor allem Bildungspolitiker Platz, während einer verkehrspolitischen Beratung sieht man Fachleute für Verkehr- Bau- und Stadtentwicklung auf den Abgeordnetenbänken.


Diese Arbeitsteilung bedeutet jedoch nicht, dass die anderen Abgeordneten derweil nach Hause gehen. Sie bleiben auf Rufweite in ihren Büros und verfolgen den Verlauf der Debatte von ihrem Schreibtisch aus über das Hausfernsehen, damit sie bei Bedarf, etwa bei anstehenden Abstimmungen, schnell wieder im Plenarsaal sind.


Jetzt ist zwischendurch wieder Zeit für Gespräche mit Besuchern und Besuchergruppen aus den Wahlkreisen.


14.00 Uhr Büro im Bundestag
In seinem Büro im Paul-Löbe-Haus kann Enak Ferlemann gemeinsam mit seinen Mitarbeitern während einer laufenden Debatte arbeiten und unter anderem den nächsten Sitzungstag vorbereiten. Mitunter fährt er auch noch mal zurück in das Ministerium, um dort angefallene Schreibtischarbeit zu erledigen. Sein Büro hält ihn über den Ablauf im Plenarsaal auf dem Laufenden.


16.00 Uhr Besuchergruppen
Am Rande des Plenums, in einer der für Besuchergruppen vorgesehenen Räume, kann Enak Ferlemann Informationsgespräche führen und u.a. auch informiert werden über die Lage und Stimmung der Bürger an der Basis. Er hat immer ein offenes Ohr.


18.00 Uhr Parlamentarischer Abend
An diesem Abend treffen sich in der Regel Vertreter der Landesregierung und der Landesvertretung Niedersachsen, als auch anderer parlamentarischer Vereinigungen, um die neuesten politischen Entwicklungen zu diskutieren. Je nach Bedarf, kann sich solch ein Abend auch schon einmal bis in die späten Stunden ziehen.

 

<< Mittwoch   Freitag >>