Weiterer Schritt zum Ausbau der  A 20

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat den Weg freigemacht, den 7.  Bauabschnitt der A 20 (rot markiert) ins Planfeststellungsverfahren zu geben. "Die A 20 als Küstenautobahn ist die wichtigste Ost-West-Verbindung in Deutschlands Norden", so Enak Ferlemann. "Der Autobahnneubau bringt eine erhebliche Erleichterung der Verkehrsbeziehungen aus Norden und Nordosten in Richtung Ruhrgebiet und den Niederlanden. Sowie deutlich bessere Anbindungen des Hinterlandes mit sich. Ich appelliere daher an das Land Niedersachsen, alle Anstrengungen zu unternehmen, die Planfeststellungsverfahren für den nun genehmigten Abschnitt der A 20 als auch für den daran anschließenden Autobahnabschnitt der A 26 bis Stade zügig durchzuführen."