Ferlemann auf Platz 1 der Deutschen Umwelthilfe

Enak Ferlemann darf sich über eine besondere Ehrung freuen: Beim 10. Dienstwagen-Check der Deutschen Umwelthilfe (DUH) schnitt er besonders gut ab. Nur acht "Grüne Karten" für klimaverträgliche und gleichzeitig saubere Dienstwagen wurden in diesem Jahr vergeben. Ferlemann erhielt eine davon. Sein Dienstwagen, ein VW Passat Plug-In Hybrid, stößt lediglich 112 g/km CO2 aus. Damit belegt er auf Bundesebene Platz 1! Zum Vergleich: Der größte Testverlierer auf Bundesebene stößt 169 g/km aus. Und ausgerechnet der Dienstwagen von Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks schnitt mit einem Ausstoß von 159 g/km mit am schlechtesten ab.