Preisgeld für die BBS Cadenberge

Foto: Ulrich Rohde/NEZ
Foto: Ulrich Rohde/NEZ

Als Enak Ferlemann im Januar den Preis des Bauindustrieverbandes Niedersachsen-Bremen erhielt, war ihm schnell klar: Das Preisgeld geht an die Berufsbildenden Schulen in Cadenberge. Die 10. 000 Euro sollte  jungen Menschen zugute kommen, die "tatsächlich bauen". Nun war es soweit, das Geld wurde feierlich dem Förderverein der BBS übergeben. Es soll vor allem der Freizeitbereich der Schule gestärkt werden. Es war übrigens nicht die einzige gute Nachricht der Woche für die BBS Cadenberge. Gerade wurde die Erweiterung des Internats für Schüler in Baubereichen beschlossen.