Mit Wasserstoff nach Cuxhaven - Innovative Technik in der Elbe-Weser-Region

Bereits Ende nächsten Jahres wird auf der Bahnstrecke Cuxhaven-Buxtehude innovativ mit dem" iLint" der Firma Alstom gependelt: Der erste Wasserstoffzug der Welt wird dann auf dieser Strecke rollen. Dies teilte Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, bei seinem Besuch der Innotrans in Berlin mit. Auf der Leitmesse für Bahntechnologie ist einer dieser Züge zu bewundern: "Der neue Antrieb stellt eine hervorragende Innovation dar, die das Bundesverkehrsministerium gern mit 8 Millionen Euro in der Entwicklung gefördert hat. Besonders freut mich, dass der" iLint" Ende nächsten Jahres zwischen Cuxhaven und Buxtehude fahren wird. Bis 2020 sollen es 14 Züge sein. Dies ist ein eindrucksvolles Zeichen für die Innovationsfähigkeit unserer Elbe-Weser-Region. Die Brennstoffzelle ist einen emissionsfreie, energieeffiziente und kostengünstige Alternative zum Dieselantrieb und eignet sich besonders gut für unsere Region mit Strecken, an denen Oberleitungen unwirtschaftlich oder noch nicht verbaut sind."