Ferlemann Preisträger der "Goldenen Umweltschiene" 2016

In einer feierlichen Zeremonie im Seminaris Hotel in Lüneburg wurde Enak Ferlemann die "Goldene Umweltschiene" überreicht.  Diese Auszeichnung wird vom Bundesverband der Führungskräfte Deutscher Bahnen für besonderes Engagement zur Förderung des Schienenverkehrs und des Umweltschutzes verliehen. "Das ist für mich eine ganz besondere Ehre und gleichzeitig Ansporn, den Verkehrsträger Schiene fit für die Zukunft zu machen", so Ferlemann seinem Grußwort anlässlich der Verleihung.  "Das System Schiene eignet sich wie kein anderes Verkehrssystem, Menschen und Güter schnell und sicher zu transportieren. Die Eisenbahn ist Vorreiter bei der Reduktion von Luftschadstoffen wie Feinstaub oder Stickoxiden sowie beim Einsatz erneuerbarer Energien. Der Schienenverkehr ist der einzige Verkehrsträger, bei dem der Begriff "Klimaneutraler Verkehr" in den nächsten Jahren Realität werden kann." Laudator für den Preisträger war David McAllister, der in seiner launigen Rede auch über seine eigenen Erfahrungen als Bahnpendler berichtete. Zu den Gratulanten gehörte DB-Chef Dr. Rüdiger Grube.