Diskussionsveranstaltung in Burweg

Burweg. Auf Einladung der CDU in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten waren der Bundestagsabgeordnete und parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann und der Landtagsabgeordnete Kai Seefried vor Ort in Burweg, um mit den Bürgern insbesondere über die anstehenden Infrastrukturprojekte A20 und Suedlink und die damit verbundenen Herausforderungen für Burweg ins Gespräch zu kommen. Ferlemann unterstütze die Forderung, dass Lärmbelästigungen für die Bürger ausgeschlossen werden müssen und ein entsprechender baulicher Lärmschutz umgesetzt werde. Nach gut zwei Stunden und einer sachlichen Diskussion haben Seefried und Ferlemann zugesagt, mit der Bürgerinitiative und den vor Ort Beteiligten im engen Austausch zu bleiben.