Ferlemann nominiert Sara Leukhardt als Jugendbotschafterin

Cuxhaven. Die 15-jährige Sara Leukhardt konnte ihr Glück kaum fassen, als sie die gute Nachricht erhielt. Der Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann wählte die Cuxhavener Schülerin als junge Botschafterin für Deutschland aus. In diesem Sommer geht es für Sara mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) in die Vereinigten Staaten von Amerika. "Ich freue mich sehr darauf, unterschiedlichste Menschen zu treffen, neue kulturelle Erfahrungen zu machen und ich bin glücklich über die Chance, Amerika persönlich kennenzulernen.", so die Stipendiatin Sara Leukhardt.

Sara wird als eine von 360 Schülerinnen und Schülern an dem Stipendienprogramm teilnehmen und ein Schuljahr auf einer öffentlichen High-School absolvieren. Ab dem 2. Mai 2018 ist die Bewerbung für den 36. Jahrgang des Stipendiums im Schuljahr 2019/2020 möglich. Informationen gibt der Deutsche Bundestag auf www.bundestag.de/ppp.

 

Auch auf der anderen Seite des Atlantiks freuen sich gerade 350 Jugendliche über frohe Nachrichten. Die amerikanischen Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms dürfen ab September ein Schuljahr in Deutschland verbringen. Für ihren Aufenthalt suchen sie Familien, die ihnen ein Zuhause auf Zeit bieten. Enak Ferlemann freut sich darüber, auch im Landkreis Cuxhaven amerikanische Gastschüler willkommen zu heißen und lädt Familien aus der Region dazu ein, sich als Gastfamilie zu melden. Interessierten Familien gibt der betreuende Verein Partnership International e.V. mehr Informationen. E-Mail: office@partnership.de, Telefonnummer: 0221 - 913 97 33.

 

Bereits seit Beginn seiner Abgeordnetentätigkeit im Jahr 2002 nominiert Ferlemann Stipendiaten für das Programm. „Es ist etwas Besonderes, das gegenseitige Kennenlernen zweier Nationen in Form von Stipendien zu ermöglichen. Ein kulturelles und politisches Verständnis füreinander ist die Voraussetzung einer Partnerschaft und sichert somit langfristigen Frieden.“, sagt der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann.