Inbetriebnahme der 380 kV-Leitung HH/Nord

© Foto von TenneT TSO
© Foto von TenneT TSO

Agathenburg/Dollern. Gemeinsam mit Andreas Feicht, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, den Energieministern Olaf Lies (Niedersachsen) und Jan Philipp Albrecht (Schleswig-Holstein) und TenneT-Geschäftsführer Tim Meyerjürgens nahm der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann, die neue 380 kV-Stromleitung zwischen den Umspannwerken Hamburg/Nord nach Dollern in Betrieb.

 

Ferlemann: „Um Windstrom aus Norddeutschland in den Süden zu bringen, ist diese Trasse eine immens wichtige Teilstrecke im Deutschen Netz. Mit dieser neuen 380 kV-Stromleitung vervierfachen wir die Windstrom-Kapazität auf sagenhafte 9,6 GW, das entspricht einer Kapazität von zehn Großkraftwerken oder Offshore-Netzanbindungen. Die neue 45 km lange Stromleitung ist ein sehr wichtiger Baustein der Energiewende, denn mit ihr schaffen wir den Brückenschlag über die Elbe zwischen Schleswig-Holstein und Niedersachsen und können den Offshore-Windstrom von der Küste ins Binnenland bringen.“