Ferlemann hält Rede beim 9. Wirtschaftsforum Offshore auf Helgoland

Helgoland. Einmal im Jahr treffen sich Vertreter aus Wirtschaft und Politik zum Austausch über aktuelle Entwicklungen im Bereich Offshore Windenergie auf Helgoland. Auch der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann war eingeladen. In seinem Redebeitrag ging er auf den neuen Entwurf des Windenergie-auf-See-Gesetzes (WindSeeG) ein und stimmte die Zuhörer optimistisch für die Zukunft.

 

Anhand der “Nationalen Wasserstoffstrategie“ verdeutlichte Ferlemann die Chancen, die sich hieraus für die deutsche Wirtschaft ergeben. „Wasserstoff wird als vielfältig einsetzbarer Energieträger eine Schlüsselrolle bei der Energiewende und dem Klimaschutz einnehmen“, so Ferlemann. Der Windenergie kommt besonders bei der Herstellung von Wasserstoff eine entscheidende Rolle zu. Nur so sind die Produktion von „grünem“ Wasserstoff und die klimaneutrale Anwendung gewährleistet.