· 

Ferlemann wirbt für Teilnahme am Bundeswettbewerb „Land.Vielfalt.Leben.“

Cuxhaven. Insekten sind für die Landwirtschaft unabdingbar. Deshalb ist der Schutz dieser kleinen Lebewesen umso wichtiger für uns alle. Für die moderne Landwirtschaft ist dies selbstverständlich. Hier gehen Landwirtschaft und Insektenschutz Hand in Hand. Viele Landwirtinnen und Landwirte haben bereits zahlreiche gute und nachhaltige Ideen zum Schutz der Insekten umgesetzt. Dieses Engagement soll nun mit dem Bundeswettbewerb „Land.Vielfalt.Leben.“ vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gewürdigt werden.

Der Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann lädt alle Landwirtinnen und Landwirte ein, sich an dem Bundeswettbewerb zum Insektenschutz zu beteiligen. „Unsere Landwirtinnen und Landwirte leisten großartige Arbeit, wenn es um Insektenschutz geht. Auch in unserem Landkreis werden viele kreative Projekte umgesetzt. Mit Maßnahmen wie das Anlegen von Hecken, Gewässerschutzstreifen oder Blühstreifen werden gute Lebensräume und Futterquellen für Insekten geschaffen. Sogar Patenschaften für Blühstreifen gibt es schon. Diese Projekte sollen bei dem Bundeswettbewerb ausgezeichnet werden.“, so Ferlemann.

 

Bewerbungen sind laut Enak Ferlemann noch bis zum 28. Februar 2021 online oder per Post möglich. Bewerben können sich einzelne Betriebe oder auch Kooperationen mit z.B. Imkereien, Naturschutzinitiativen, Kommunen oder einzelnen Bürgern. Ausgezeichnet werden Projekte, die eine insektenfreundliche Landwirtschaft ermöglichen. Weitere Informationen sowie die Teilnahmeformulare finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (www.land-vielfalt-leben.de).