· 

Bund fördert Sprach-Kitas in Stadt und Landkreis Cuxhaven mit 450.000 Euro

Berlin. „Bereits seit 2016 fördert der Bund die alltagsintegrierte sprachliche Bildung als festen Bestandteil in der Kindertagesbetreuung. Im Rahmen der 3. Förderwelle des Förderjahrs 2021/2022 profitieren erneut die Kindertagesstätten im Landkreis Cuxhaven“, teilt der CDU Bundestagsabgeordnete und Parlamentarischer Staatssekretär Enak Ferlemann mit.

Insgesamt 450.000 Euro fließen vom 01.01.2021 bis 31.12.2022 in geförderte Projekte innerhalb des Landkreises. Neben der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung ist ab dem Förderjahr 2021 ein neu-er Fokus auf den Einsatz digitaler Medien und die Integration medienpädagogischer Fragestellungen gelegt.

 

Über das Bundesprogramm wird in den Einrichtungen jeweils eine halbe Stelle für eine zusätzliche Fachkraft gefördert, die das Kita – Team darin unterstützt, die Handlungskompetenzen in Bezug auf die Programmschwerpunkte fortlaufend weiterzuentwickeln.

 

Erfolgreich um die Förderung beworben haben sich nach Angaben des Bundesfamilienministeriums in der Stadt Cuxhaven die DRK Kindertagesstätten Nordlicht & Wilhelm-Volkmer-Weg in Sahlenburg, sowie die DRK Kindertagesstätten in Lüdingworth und Franzenburg.

 

Zu den geförderten Vorhaben im Landkreis Cuxhaven zählen die Evang. Kita Am Wattenmeer & "Arche Noah" in der Wurster Nordseeküste, sowie die DRK Kindertagesstätte in Osten, Wanna und Otterndorf.

 

„Ich freue mich sehr, dass so viele Einrichtungen sich erfolgreich um diese Förderung des Bundes beworben haben. Mit diesen Fördermitteln können die Einrichtungen ihre Qualitätsarbeit weiter zum Wohle der Kinder ausbauen“, so Ferlemann abschließend.