AKTUELLES


Erste Besuchergruppe aus dem Wahlkreis in Berlin

Berlin. Im Rahmen der Informationsfahrten des Bundespresseamtes erhielten diese Legislatur die ersten interessierten Besucher aus dem Wahlkreis Cuxhaven-Stade II einen umfangreichen Einblick in das politische Berlin. Der Bundestagsabgeordnete Enak Ferlemann begrüßte 50 Bürgerinnen und Bürger aus den verschiedenen regionalen Vereinen und Verbänden und lud die Teilnehmer zu einem Besuch im Reichstagsgebäude mit Informationsvortrag und Gespräch ein. 

Einbringung Haushaltsgesetz 2018

Berlin.  Die Bundesregierung hat einen zweiten Regierungsentwurf des Bundeshaushalts 2018 beschlossen. Die Veränderungen gegenüber dem Erstentwurf der letzten Wahlperiode beruhen auf neuen politischen Schwerpunkten, den sogenannten prioritären Maßnahmen des Koalitionsvertrages, Rechtsverpflichtungen und einer aktuelleren Steuerschätzung. Im Folgenden können Sie sich über die konkreten Zahlen der einzelnen Ressorts informieren.

mehr lesen

Spatenstich beim MegaHub in Lehrte

Lehrte. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann, hat heute den feierlichen Spatenstich für den MegaHub Lehrte gesetzt.

 

"Der Kombinierte Verkehr ist unverzichtbar, um Transporte auf Schiene und Wasserstraßen zu verlagern. Der Neubau des Umschlagbahnhofs Lehrte mit seiner innovativen Technologie und modernster Umschlagtechnik hat in dieser Hinsicht eine richtungsweisende Pilotfunktion. Der Spatenstich für den MegaHub Lehrte ist damit ein wichtiger Meilenstein", so Ferlemann.

Enak Ferlemann beim bundesweiten 12. EU-Schulprojekttag

Cadenberge.  Anlässlich des bundesweiten 12. EU-Schulprojekt-tags besuchte Enak Ferlemann die Schülerinnen und Schüler der BBS Cadenberge. Nach einem kurzen Impuls zum Thema Europa stellte sich der Staatssekretär und Bundestags-abgeordnete einer lebhaften Diskussion zu diversen Themen.

Förderbescheid zur Sanierung der Gaswerksfläche

Cuxhaven. Thiemo Röhler und Enak Ferlemann zeigen sich hocherfreut über die Sanierung der Gaswerksfläche in der Stadt Cuxhaven. Dort wurde in der Zeit von 1894 bis 1967 im heutigen Bereich zwischen Friedrich-Carl-Straße, Konrad-Adenauer-Allee, Werner-Kammann-Straße und der Polizei ein Gaswerk betrieben. Eine Bodenuntersuchung zeigte, dass der Untergrund mit gaswerkstypischen Stoffen belastet ist. Daher ist dort ein kostenintensiver Bodenaustausch notwendig, welcher durch eine Förderung der Investitions- und Förderbank des Landes Niedersachsen (NBank) ermöglicht wird.

mehr lesen

Ferlemann eröffnet 5. Vivavelo Kongress

Berlin.  Am 16. April 2018 eröffnete Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, den 5. Kongress der deutschen Fahrradwirtschaft Vivavelo. "Erfreulicherweise nimmt das öffentliche Interesse am Radverkehr stetig zu. Die Fahrradbranche ist mit vielen mittelständischen Unternehmen ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.  Wir wollen weiter daran arbeiten, die Rahmen-bedingungen für den Radverkehr zu verbessern", so Ferlemann.

Ferlemann nominiert Sara Leukhardt als Jugendbotschafterin

Cuxhaven. Die 15-jährige Sara Leukhardt konnte ihr Glück kaum fassen, als sie die gute Nachricht erhielt. Der Bundestags-abgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann wählte die Cuxhavener Schülerin als junge Botschafterin für Deutschland aus. In diesem Sommer geht es für Sara mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) in die Vereinigten Staaten von Amerika. "Ich freue mich sehr darauf, unterschiedlichste Menschen zu treffen, neue kulturelle Erfahrungen zu machen und ich bin glücklich über die Chance, Amerika persönlich kennenzulernen", so die Stipendiatin Sara Leukhardt.

mehr lesen

Eröffnung der ersten Wasserstofftankstelle in Niedersachsen

Wolfsburg. Die deutsche Wasserstoff(H2)-Landkarte ist nun um einen zusätzlichen Standort erweitert wurden. Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundes-minister für Verkehr und digitale Infrastruktur, und Dr. Bernd Althusmann, Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung des Landes Niedersachsen, weihten die erste niedersächsische H2-Tankstelle ein. Diese steht in Wolfsburg und versorgt ab sofort umweltfreundliche Autos mit Brennstoffzellentechnologie mit Treibstoff.

Politischer Abendtreff der CDU Bülkau

Bülkau. Volles Haus beim Politischen Abendtreff der CDU Bülkau. Der Einladung des Vorsitzenden Manfred Schmitz folgte politische Prominenz aus Bund und Land. Neben Enak Ferlemann MdB und Thiemo Röhler MdL war als  Ehrengast auch die neue Niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Barbara Otte-Kinast anwesend. Nach dem schmackhaften "Grünkohl satt" haben die Teilnehmer von Enak Ferlemann MdB über die Regierungsbildung aus erster Hand erfahren können.  

mehr lesen

Bundeskanzlerin beruft Enak Ferlemann erneut

Berlin. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB hat am Montag morgen Enak Ferlemann MdB erneut in die Bundesregierung berufen.

 

Am 14. März 2018 erfolgte dann die offizielle Bestellung von Enak Ferlemann als  Parlamentarischer Staatssekretär durch den Bundesminister Scheuer. Ferlemann ist damit bereits seit 2009 in diesem Amt. Dazu erklärt der Parlamentarische Staatssekretär:

 

„Ich habe mich sehr über die Berufung gefreut und bin dankbar für das Vertrauen der Bundeskanzlerin und von Bundesminister Andreas Scheuer. Meine Erfahrung im Amt bringe ich sehr gern in die neue Legislaturperiode ein, in der erneut große Aufgaben anstehen. Dazu zählt aus meiner Sicht insbesondere die zügige Umsetzung der vielen – gerade  auch für den Norden besonders relevanten – Vorhaben aus dem neuen Bundesverkehrswegeplan mit dem großen Thema Planungsbeschleunigung, für das ich mich einsetzen werde. Außerdem steht die Gründung der Bundesfernstraßengesellschaft an, durch die die Aufgaben Bau, Planung, Betrieb  und Finanzierung von Bundesfernstraßen erstmals in einer Hand gebündelt werden. Zudem würde ich mich gern weiter um die Bereiche Wasserstraßen und Schifffahrt sowie den Eisenbahnverkehr in Deutschland kümmern.

Des Weiteren müssen die digitalen Netze fit gemacht werden für die anstehende Gigabit-Gesellschaft. Dabei muss zuallererst die Netzabdeckung der Bundesfernstraßen und der Eisenbahnstrecken vorgenommen werden.

 

Die Bürgerinnen und Bürger haben lange genug auf ihre Bundesregierung gewartet und nun zu Recht einen Anspruch darauf, dass sich diese jetzt fleißig an die Arbeit macht. Darauf freue ich mich und werde mich mit ganzer Kraft einbringen“.