Archiv

Aktuelles


AKK begeistert beim Parteitag in Cuxhaven

Cuxhaven. Gemeinsam mit Polit-Prominenz aus ganz Deutschland veranstaltete der CDU Bezirksverband Elbe-Weser seinen diesjährigen Parteitag. Die Bundesvorsitzende der CDU Annegret Kramp-Karrenbauer (AKK) hat ausführlich die Bedeutung von Wahlen aufgezeigt und sich den Gästen und Delegierten als kompetente und herzliche Persönlichkeit gezeigt. Bei den anschließenden Wahlen ist Enak Ferlemann mit 97,7 % zum elften Mal in Folge wiedergewählt worden. "Ich freue mich riesig über diesen überwältigenden Vertrauensbeweis und nehme die Wahl gerne an.  Die nächsten zwei Jahre möchte ich auch weiterhin mit euch unseren Bezirksverband kraftvoll voranbringen", so Ferlemann nach der Wahl. Im Rahmen des Parteitages fand auch eine öffentliche Town-Hall-Veranstaltung statt. Hierbei stellten sich AKK, der Europaabgeordnete David McAllister, der niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann sowie der Landratskandidat Frank Berghorn und der Oberbürgermeisterkandidat Harald Zahrte den Fragen der Anwesenden. Egal, ob es sich kommunale Themen oder Grundsatzfragen gehandelt hat, die Podiumsteilnehmer konnten die Fragen umfänglich beantworten.

 

mehr lesen

Dienst- und Verbandsversammlung der Feuerwehr Cuxhaven

Cuxhaven. Nach dem Generalappell der Feuerwehren der Stadt Cuxhaven folgte die 64. Dienst- und Verbandsversammlung der Feuerwehr Cuxhaven. Hierbei verkündete der Parlamentarischer Staatssekretär Enak Ferlemann die Genehmigung des Doppelhaushaltes 2019/20 für die Stadt Cuxhaven. Dieses bedeutet nun offiziell grünes Licht für ein Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Groden sowie die weitere Umsetzung des Feuerwehrbedarfsplans. 

Ferlemann erfreut über bewilligte Förderung für Sanierung der Grodener Sportanlage

Berlin. Der Förderantrag der Stadt Cuxhaven für die Sanierung der Sportanlage in Groden wurde im Rahmen des Bundesprogramms "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" nun durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat positiv entschieden. Wie der Cuxhavener Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann, berichtet, werden für diese Maßnahme ca. 2 Millionen Euro vom Bund bereitgestellt.

 

Die in die Jahre gekommene Grodener Sportanlage ist bereits seit einigen Jahren sanierungsbedürftig. Die Bedingungen für die Sportler sind nicht mehr tragbar. Im November 2018 wurde das Programm des Bundes zur Sanierung kommunaler Einrichtungen verlängert und neue Mittel hierfür in den Haushalt 2019 gestellt. Die Stadt Cuxhaven ist eine der glücklichen Gemeinden, die von diesem Programm profitieren.

 

Enak Ferlemann ist sichtlich begeistert von der Bewilligung des Förderbescheids. Immer wieder hat Ferlemann sich in Berlin für die Förderung der Grodener Sportanlage eingesetzt. Es war nicht einfach, aber seine Hartnäckigkeit hat sich bezahlt gemacht. „Es ist großartig, dass die Sportanlage in Groden nun endlich saniert werden kann und die Sportlerinnen und Sportler bald wieder angemessene Anlagen und Sanitärgebäude haben werden. Für Groden ist die Sportanlage unverzichtbar, da hier nicht nur viele Vereine trainieren, sondern auch die Grundschüler ihren Schulsportunterricht haben.“, so Ferlemann.

 

Laut Ferlemann hat die Stadt Cuxhaven einen hervorragenden Antrag für das Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ gestellt. Es freut ihn sehr, dass die gute Politik der CDU auch bei dem SPD-Landtagsabgeordneten, Uwe Santjer, auf so großen Zuspruch stößt. Nun gilt es, auch für die Sportanlage in Brockeswalde Fördermittel zu akquirieren und den Bau der Rundturnhalle endlich anzugehen.

Delegiertentagung des 67. Nordwestdeutschen Schützentages

Osterholz.  Der Parlamentarischen Staatssekretär Enak Ferlemann betonte während seiner Rede auf dem 67. Nordwestdeutschen Schützentag, dass das Schützenwesen stets bemüht ist, gesellschaftlichen Werte, welche auf allen politischen und zwischenmenschlichen Ebenen heute wichtiger sind denn je, zu erhalten. Ferlemann unterstützt die langjährige Tradition von Gemeinschaftsgeist, sozialem Gemeinwesen, Heimatverbundenheit und Mitmenschlichkeit ausserordentlich. Highlight der Tagung war die Wahl von Frank Pingel zum neuen Präsidenten des Nordwestdeutscher Schützenbundes sowie die Ernennung von Jonny Otten als Ehrenpräsident.

mehr lesen

Mitgliederversammlung der Frauen Union im MoorIZ

Wanna. Im Rahmen ihrer jährlichen Mitgliederversammlung lud die Frauen Union im Kreisverband Cuxhaven in das Moor Informationszentrum nach Wanna ein. Mit dabei der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann, welcher in seinem Grußwort an die Bedeutung des Weltfrauentages erinnerte. 

A20 und A30 erhalten Gesehenvermerk - Weitere Investitionen in die niedersächsische Infrastruktur

Berlin. Wie der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Enak Ferlemann MdB, heute bekannt gab, hat das BMVI den sogenannten „Gesehenvermerk“ auf die Planungen des rund 9 km langen Abschnitt 4a der Bundesautobahn A 20 im Bereich östlich der Weserquerung bis nördlich von Stotel (A 27) sowie des rund 16 km langen 3. Abschnitt der Bundesautobahn A 39 im Bereich zwischen Bad Bevensen und Uelzen erteilt.

 

Mit dem dadurch verbundenen Einverständnis des Bundes mit den Planungen des Landes Niedersachsen sind die Voraussetzungen zur Einleitung der Planfeststellungsverfahren und damit der Schaffung des Baurechts gegeben. Das Investitionsvolumen für beide Abschnitte beträgt rd. 450 Mio. €.

 

mehr lesen

Ferlemann gibt Startschuss für den Weiterbau der A 281

Bremen. Die Fertigstellung des Autobahnrings um Bremen schreitet voran: Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat heute den symbolischen Spatenstich zum Weiterbau der A 281 gesetzt. Das BMVI investiert rund 345 Millionen Euro in den knapp fünf Kilometer langen Trassenabschnitt, der auch den rund 1100 Meter langen Wesertunnel umfasst.

 

 

mehr lesen

CDU überreicht Spenden an wohltätige Einrichtungen

Cuxhaven. Die CDU im Stadtverband Cuxhaven hat eine ganz besondere Tradition - das Martinsgansessen. Doch nicht nur das gemütliche Zusammensein und das Einstimmen auf die Adventszeit stehen hier im Mittelpunkt, sondern insbesondere das Einsammeln der Spenden für wohltätige Zwecke. In diesem Jahr dürfen sich neben der Seemannsmission Cuxhaven auch die Wärmestube der Diakonie und die Cuxhavener Tafel über eine finanzielle Unterstützung freuen. Rechtzeitig zum Weihnachtsfest überreichen der Stadtverbandsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Thiemo Röhler sowie der Kreisvorsitzende und Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann diesen Einrichtungen jeweils eine Spende in Höhe von 330 Euro. Die Leiter der drei Einrichtungen sind sichtlich erfreut über die Großzügigkeit der Spender und der Anerkennung ihrer Arbeit. "Ein besonderer Dank gilt allen ehrenamtlichen Helfern, die bereit sind, notleidenden Cuxhavenern zu helfen", so der Vorsitzende Thiemo Röhler für den Stadtverband Cuxhaven.

2. Cuxhavener Breitbandkonferenz

 

Cuxhaven. Auf Einladung des örtlichen Landtags-abgeordneten Thiemo Röhler fand diese Woche die zweite Cuxhavener Breitbandkonferenz in Lüdingworth statt. Ziel dieses Fachgespräches war unter anderem die Beratung über die Nutzung der neuen Förderprogramme für den Breitband- und

Mobilfunkausbau in unserer Region. Hierfür konnte Stefan Muhle, der für Digitalisierung zuständige Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium

für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, als Referent gewonnen werden.

Informationsgespräch der IHK Niedersachsen

Berlin.  Im Informationsgespräch der Landesgruppe Niedersachsen mit den Präsidenten und Hauptgeschäfts-führern des Industrie- und Handelskammertages Niedersachsen (IHKN) und Bremen wurde u.a.  über die Grundsteuerreform, die Fachkräfteversorgung, die Verkehrsinfrastruktur und die allgemeinen Chancen und Herausforderungen für die hiesige Wirtschaft in den kommenden Jahren unterhalten.

Bund unterstützt Feuerschiff „Elbe 1“ und Schwebefähre

Berlin. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat während seiner Bereinigungssitzung eine großzügige Förderung des Feuerschiffs Elbe 1 sowie der Schwebefähre Osten-Hemmoor beschlossen. Die Elbe 1 wird mit insgesamt 2.135.000 Euro aus dem Kulturhaushalt unterstützt (2019: 635.000 Euro, 2020: 1,5 Mio. Euro). Antragsteller war hier die Stadt Cuxhaven. Die Schwebefähre erhält Bundesmittel in Höhe von insgesamt 2.000.000 Euro (2019: 100.000 Euro, 2020: 1,2 Mio. Euro, 2021: 700.000 Euro). Hier war der Landkreis Cuxhaven der Antragsteller.
"Ich freue mich sehr, dass diese bedeutenden und jedem in der Region bekannten Kulturdenkmäler als förderungswürdig anerkannt worden sind. Der Bund zeigt damit in beeindruckender Weise, dass er gerade auch finanzschwache Regionen im Blick hat und herausragende ehrenamtliche Arbeit wertschätzt. Ich gratuliere den Mitgliedern des Feuerschiff-Vereins Elbe 1 sowie der Fördergesellschaft zur Erhaltung der Schwebefähre Osten-Hemmoor sehr herzlich. Ihr großer persönlicher Einsatz wurde heute zurecht honoriert. Beiden Kulturdenkmälern wünsche ich allzeit eine Handbreit Wasser unter dem Kiel sowie Mast- und Schotbruch!", so Ferlemann.

Elektrifizierung Cuxhaven – Stade kommt!

Berlin. Der Beauftragte der Bundesregierung für den Schienenverkehr, der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann MdB, hat heute zahlreiche zusätzliche Schienenprojekte vorgestellt, die in den kommenden Jahren vordringlich geplant und umgesetzt werden sollen.

Es handelt sich um Projekte, die im Bundesverkehrswegeplan 2030 bislang in die Kategorie „Potenzieller Bedarf“ eingestuft waren.

 

„Für die Region besonders wichtig ist die Aufstufung der Elektrifizierung der Strecke Cuxhaven-Stade in den Vordringlichen Bedarf. Die Finanzierung dieses überaus wichtigen Projekts für unsere Region und die vielen Pendlerinnen und Pendler ist damit seit heute gesichert. So konnten wir nur knapp 4 Wochen nach der Vorstellung des Deutschlandtakts, in dem diese Strecke bereits enthalten war, nun auch die Voraussetzung sicherstellen.“

mehr lesen

Besuch aus dem Wahlkreis in Berlin

Berlin. Auf Einladung ihres Bundestagsabgeordneten Enak Ferlemann besuchten fünfzig politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger vom 24.-26.10.2018 die Bundeshauptstadt. Die Gäste aus seinem Wahlkreis Cuxhaven-Stade II bekamen während ihrer dreitägigen Informationsfahrt u.a. Einblicke in die Organisation und Aufgabenbereiche des Bundesverkehrsministeriums sowie in Abläufe und Arbeitsweise des Deutschen Bundestages. Der Besuch  der ehemaligen Ausreisehalle der Grenzübergangsstelle Bahnhof Friedrichstraße in der zwischen 1961 und 1989 geteilten Stadt Berlin, sog. „Tränenpalast“ sowie eine Führung durch die Gedenkstätte des ehemaligen Stasi-Untersuchungsgefängnisses Berlin-Hohenschönhausen standen für die Besucher aus Balje, Hüll und Drochtersen ebenso auf dem Programm wie eine Diskussion mit Enak Ferlemann über seine Arbeit als Bundestagsabgeordneter. Ein Blick ins Bundeskanzleramt und ein Meinungsaustausch über Integrationsfragen machten die Berlinfahrt für alle zu einer äußerst interessanten Informationsfahrt, die vom Bundespresseamt organisiert und durchgeführt wurde.

Eine neue Epoche der Schiene - Der Deutschland-Takt

Berlin. Es ist soweit! Im Rahmen des Zukunftsbündnisses Schiene wurde der Deutschland-Takt vorgestellt, welcher durch aufeinander abgestimmte Fahrpläne eine direktere sowie optimal vertaktete Verbindungen im Nah- und Fernverkehr ermöglicht. Dieses verspricht kurze Beförderungszeiten bei guter Planbarkeit, so der Bundesbeauftragte für den Schienenverkehr Enak Ferlemann PSts. 

Insbesondere für unsere Region wird sich dieses positiv auswirken. Durch die Taktverdichtung auf den Trassen sowie die verkürzten Umsteigewegeketten wird eine Verkürzung der Reisezeit ermöglicht. In Zahlen würde dieses auf der Strecke Cuxhaven - Berlin eine Verkürzung der Reisezeit um 24 % ermöglichen. Statt wie bisher 4:10 Stunden wäre die Verbindung dann in 3:09 Stunden möglich. Auch Fernverkehrstechnisch wird unsere Region berücksichtigt. Aufgrund der netztechnische Machbarkeit wird vorgeschlagen die Bahnhöfe Bremerhaven und Bremerhaven-Lehe zur Flächenerschließung an die Fernverkehrs-Linien anzuschließen.

Bis zum Frühjahr kommenden Jahres werden die konkreten gemeinsamen Umsetzungsschritte im Zukunftsbündnis Schiene ausgearbeitet und der Abschluss des Schienenpakts vorbereitet.

Weltpremiere im Wahlkreis

Bremervörde. Am 17. September lag die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf unserer Region. In Bremervörde startete der erste Wasserstoffzug der Welt seine Premierenfahrt. "Ich bin hocherfreut", so Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, welcher das Projekt seit Beginn an begleitet. Er ist seit langer Zeit ein Verfechter der Brennstoffzellen-Technologie und sieht Wasserstoff als „Treibstoff der Zukunft“. Ferlemann spricht von einem „historischen Moment“ und einer „technischen Revolution“ die sich hier in Bremervörde ereignen. „So müssen sich die Menschen im Jahre 1835 auf der Fahrt von Nürnberg nach Fürth mit der ersten Dampflok gefühlt haben“, so der Parlamentarische Staatssekretär.
Gemeinsam mit Vertretern der Landes- und Bundespolitik war Ferlemann als Gast an Bord des neuen Wasserstoffzugs der Firma Alstom, dem Coradia iLint. Derzeit werden zwei Wasserstoffzüge auf der Strecke zwischen Cuxhaven und Buxtehude über Bremerhaven und Bremervörde eingesetzt. Bis 2021 sollen 12 weitere Züge dieser Art folgen und die herkömmlichen Dieseltriebwagen der Elbe-Weser-Verkehrsbetriebe komplett ersetzen. „Emissionsfrei, energieeffizient und kostengünstig“ sind laut Ferlemann die Vorteile der Wasserstoffzüge gegenüber den herkömmlichen Diesellokomotiven. Die Reichweite einer Tankfüllung dieses Zuges beträgt 1000 Kilometer und dessen Höchstgeschwindigkeit liegt bei 140 Kilometer pro Stunde. Der Wasserstoff wird vorerst aus der chemischen Industrie bezogen. In zwei Jahren jedoch soll dieser mittels eines Elektrolyseverfahrens gewonnen werden, wofür Strom aus erneuerbaren Energien verwendet werden soll. „Die Anwendung von erneuerbaren Energien ist in unserer Region weltweit einmalig. Mit dem Wasserstoffzug gehen wir mit gutem Beispiel voran und ich hoffe, dass auch viele andere Verkehrsbetriebe diese Züge einsetzen, um auf den Nahverkehrsstrecken umweltfreundlich fahren zu können.“, so Ferlemann abschließend.

mehr lesen

CDU Land Hadeln im Gespräch

Cadenberge. Auf Einladung des Samt-gemeindeverband-Vorsitzenden Patrick Pawlowski traf sich Enak Ferlemann im Rahmen einer Open-Air Veranstaltung auf dem Marktplatz zum Gespräch. Viele Bürgerinnen und Bürger sind der Einladung gefolgt und konnten Ihre Anliegen dem Bundestagsabgeordneten Enak Ferlemann, dem Landtagsabgeordneten Thiemo Röhler sowie den anwesenden Ortsbürgermeistern mitteilen.

H2BX stellt sich vor

Cuxhaven. Projektideen in der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie initiieren und begleiten, dieses hat sich der Verein H2BX für die Region Bremerhaven und das Cuxland zum Ziel gesetzt. Kürzlich traf sich der H2BX-Vorsitzende Claas Schott mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Enak Ferlemann zum gemeinsamen Gespräch. "Unser Standort eignet sich hervorragend, um eine Vorreiterrolle bei der Wasserstofftechnologie einzunehmen. Ich freue mich, dass der Verein H2BX für diese klimafreundliche, ressourcenschonende und nachhaltige Technologie in unserer Region wirbt", so Ferlemann.

Rollentausch im Bundestag: Jonas Wöhlkens erhält Bundestagsmandat für vier Tage

Bundestagsabgeordneter Ferlemann & Juniorabgeordneter Wöhlkens bei der Arbeit
Bundestagsabgeordneter Ferlemann & Juniorabgeordneter Wöhlkens bei der Arbeit

Berlin. Einmal selbst Abgeordneter sein und ein Gesetz bis zur Verabschiedung mitgestalten. Dieses hat der Deutsche Bundestag 355 Jugendlichen aus dem gesamten Bundesgebiet kürzlich im Rahmen der Veranstaltung „Jugend und Parlament“ ermöglicht. Für vier Tage in die Rolle eines Abgeordneten schlüpfen und das parlamentarische Verfahren kennenlernen, konnte auch der 16-jährige Schüler Jonas Wöhlkens aus Cuxhaven. Er war vom CDU Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretär Enak Ferlemann zur Teilnahme an dem Planspiel nominiert worden.

mehr lesen

Ferlemann lädt ein zur 1. Cuxhavener Breitbandkonferenz

Cuxhaven. Auf Einladung des örtlichen Bundestagsabgeordneten Enak Ferlemann fand diese Woche die erste Cuxhavener Breitbandkonferenz statt. Ziel dieses Fachgespräches war unter anderem die Vorstellung der bestehenden Förderprogramme für den Breitband- und Mobilfunkausbau. Hierfür konnten Dr. Tobias Miethaner, Abteilungsleiter für „Digitale Gesellschaft“ im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, und Tim Brauckmüller, Geschäftsführer von atene kom GmbH, als Referenten gewonnen werden. Ferlemann freute sich, dass seiner Einladung hochrangige Vertreter der Deutschen Telekom, Vodafone, Telefónica und der EWE gefolgt waren, und auch alle Kommunen aus dem Landkreis vertreten waren.

 

„Ziel muss es sein, eine flächendeckende Versorgung der Region mit dem Mobilfunk und Breitband zu ermöglichen. Hierbei müssen Politik, Verwaltung und Provider entsprechend zusammenarbeiten. Es kann nicht sein, dass wir im 21. Jahrhundert noch immer Funklöcher haben und Telefonate während der Auto- oder Zugfahrt abbrechen“, so Ferlemann in seinem Eingangsstatement. Für die Region Cuxhaven sicherten die Provider zu, durch den bereits geplanten Ausbau bis 2019 eine zuverlässige und flächendeckende Versorgung gewährleisten zu können.

mehr lesen

Erste Besuchergruppe aus dem Wahlkreis in Berlin

Berlin. Im Rahmen der Informationsfahrten des Bundespresseamtes erhielten in dieser Legislaturperiode die ersten interessierten Besucher aus dem Wahlkreis Cuxhaven-Stade II einen umfangreichen Einblick in das politische Berlin. Der Bundestagsabgeordnete Enak Ferlemann begrüßte 50 Bürgerinnen und Bürger aus den verschiedenen regionalen Vereinen und Verbänden und lud die Teilnehmer zu einem Besuch im Reichstagsgebäude mit Informationsvortrag und Gespräch ein. 

Einbringung Haushaltsgesetz 2018

Berlin.  Die Bundesregierung hat einen zweiten Regierungsentwurf des Bundeshaushalts 2018 beschlossen. Die Veränderungen gegenüber dem Erstentwurf der letzten Wahlperiode beruhen auf neuen politischen Schwerpunkten, den sogenannten prioritären Maßnahmen des Koalitionsvertrages, Rechtsverpflichtungen und einer aktuelleren Steuerschätzung. Im Folgenden können Sie sich über die konkreten Zahlen der einzelnen Ressorts informieren.

mehr lesen

Spatenstich beim MegaHub in Lehrte

Lehrte. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann, hat heute den feierlichen Spatenstich für den MegaHub Lehrte gesetzt.

 

"Der Kombinierte Verkehr ist unverzichtbar, um Transporte auf Schiene und Wasserstraßen zu verlagern. Der Neubau des Umschlagbahnhofs Lehrte mit seiner innovativen Technologie und modernster Umschlagtechnik hat in dieser Hinsicht eine richtungsweisende Pilotfunktion. Der Spatenstich für den MegaHub Lehrte ist damit ein wichtiger Meilenstein", so Ferlemann.

Enak Ferlemann beim bundesweiten 12. EU-Schulprojekttag

Cadenberge.  Anlässlich des bundesweiten 12. EU-Schulprojekt-tags besuchte Enak Ferlemann die Schülerinnen und Schüler der BBS Cadenberge. Nach einem kurzen Impuls zum Thema Europa stellte sich der Staatssekretär und Bundestags-abgeordnete einer lebhaften Diskussion zu diversen Themen.

Förderbescheid zur Sanierung der Gaswerksfläche

Cuxhaven. Thiemo Röhler und Enak Ferlemann zeigen sich hocherfreut über die Sanierung der Gaswerksfläche in der Stadt Cuxhaven. Dort wurde in der Zeit von 1894 bis 1967 im heutigen Bereich zwischen Friedrich-Carl-Straße, Konrad-Adenauer-Allee, Werner-Kammann-Straße und der Polizei ein Gaswerk betrieben. Eine Bodenuntersuchung zeigte, dass der Untergrund mit gaswerkstypischen Stoffen belastet ist. Daher ist dort ein kostenintensiver Bodenaustausch notwendig, welcher durch eine Förderung der Investitions- und Förderbank des Landes Niedersachsen (NBank) ermöglicht wird.

mehr lesen

Ferlemann eröffnet 5. Vivavelo Kongress

Berlin.  Am 16. April 2018 eröffnete Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, den 5. Kongress der deutschen Fahrradwirtschaft Vivavelo. "Erfreulicherweise nimmt das öffentliche Interesse am Radverkehr stetig zu. Die Fahrradbranche ist mit vielen mittelständischen Unternehmen ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.  Wir wollen weiter daran arbeiten, die Rahmen-bedingungen für den Radverkehr zu verbessern", so Ferlemann.

Ferlemann nominiert Sara Leukhardt als Jugendbotschafterin

Cuxhaven. Die 15-jährige Sara Leukhardt konnte ihr Glück kaum fassen, als sie die gute Nachricht erhielt. Der Bundestags-abgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann wählte die Cuxhavener Schülerin als junge Botschafterin für Deutschland aus. In diesem Sommer geht es für Sara mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) in die Vereinigten Staaten von Amerika. "Ich freue mich sehr darauf, unterschiedlichste Menschen zu treffen, neue kulturelle Erfahrungen zu machen und ich bin glücklich über die Chance, Amerika persönlich kennenzulernen", so die Stipendiatin Sara Leukhardt.

mehr lesen

Eröffnung der ersten Wasserstofftankstelle in Niedersachsen

Wolfsburg. Die deutsche Wasserstoff(H2)-Landkarte ist nun um einen zusätzlichen Standort erweitert wurden. Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundes-minister für Verkehr und digitale Infrastruktur, und Dr. Bernd Althusmann, Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung des Landes Niedersachsen, weihten die erste niedersächsische H2-Tankstelle ein. Diese steht in Wolfsburg und versorgt ab sofort umweltfreundliche Autos mit Brennstoffzellentechnologie mit Treibstoff.

Politischer Abendtreff der CDU Bülkau

Bülkau. Volles Haus beim Politischen Abendtreff der CDU Bülkau. Der Einladung des Vorsitzenden Manfred Schmitz folgte politische Prominenz aus Bund und Land. Neben Enak Ferlemann MdB und Thiemo Röhler MdL war als  Ehrengast auch die neue Niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Barbara Otte-Kinast anwesend. Nach dem schmackhaften "Grünkohl satt" haben die Teilnehmer von Enak Ferlemann MdB über die Regierungsbildung aus erster Hand erfahren können.  

mehr lesen

Bundeskanzlerin beruft Enak Ferlemann erneut

Berlin. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB hat am Montag morgen Enak Ferlemann MdB erneut in die Bundesregierung berufen.

 

Am 14. März 2018 erfolgte dann die offizielle Bestellung von Enak Ferlemann als  Parlamentarischer Staatssekretär durch den Bundesminister Scheuer. Ferlemann ist damit bereits seit 2009 in diesem Amt. Dazu erklärt der Parlamentarische Staatssekretär:

 

„Ich habe mich sehr über die Berufung gefreut und bin dankbar für das Vertrauen der Bundeskanzlerin und von Bundesminister Andreas Scheuer. Meine Erfahrung im Amt bringe ich sehr gern in die neue Legislaturperiode ein, in der erneut große Aufgaben anstehen. Dazu zählt aus meiner Sicht insbesondere die zügige Umsetzung der vielen – gerade  auch für den Norden besonders relevanten – Vorhaben aus dem neuen Bundesverkehrswegeplan mit dem großen Thema Planungsbeschleunigung, für das ich mich einsetzen werde. Außerdem steht die Gründung der Bundesfernstraßengesellschaft an, durch die die Aufgaben Bau, Planung, Betrieb  und Finanzierung von Bundesfernstraßen erstmals in einer Hand gebündelt werden. Zudem würde ich mich gern weiter um die Bereiche Wasserstraßen und Schifffahrt sowie den Eisenbahnverkehr in Deutschland kümmern.

Des Weiteren müssen die digitalen Netze fit gemacht werden für die anstehende Gigabit-Gesellschaft. Dabei muss zuallererst die Netzabdeckung der Bundesfernstraßen und der Eisenbahnstrecken vorgenommen werden.

 

Die Bürgerinnen und Bürger haben lange genug auf ihre Bundesregierung gewartet und nun zu Recht einen Anspruch darauf, dass sich diese jetzt fleißig an die Arbeit macht. Darauf freue ich mich und werde mich mit ganzer Kraft einbringen“.

 

"ErlebeIT" an der Oberschule Cadenberge mit Enak Ferlemann

Cadenberge. Der Bundestagsabgeordnete Enak Ferlemann übernahm die Schirmherrschaft des Projektes "ErlebeIT" an der Oberschule "Schule am Dobrock" in Cadenberge.  Bei diesem Programm des BITKOM wird den Schülerinnen und Schülern der richtige Umgang mit dem Internet vermittelt. Im Laufe des Projekttages konnten die motivierten und engagierten Schüler Inhalte zum Thema Medienkompetenz erarbeiten und diese anschließend Enak Ferlemann persönlich vorstellen.  Die Ergebnisse zu den Themen Persönlichkeitsrechte, Urheberrechte, Cybermobbing und Fake-News beeindruckten  den Staatssekretär, der anschließend noch den Schülern der siebten Klasse Rede und Antwort stand.

Traditionelles Grünkohlessen der CDU Nordleda

Nordleda. Beim 23. traditionellen Grünkohlessen der CDU war von Orts, -über Landes- und Bundes- bis Europapolitik alles vertreten. David McAllister MdEP sprach über die aktuellen Herausforderungen der EU, bevor Enak Ferlemann MdB zu den stattfindenden Koalitionsverhandlungen Stellung bezog und über die anstehenden Entscheidungen im Kreistag für die Gemeinde Nordleda berichtete. Thiemo Röhler MdL hielt seinen ersten Bericht als Mitglied des Niedersächsischen Landtages, bevor man zum traditionellen Grünkohl und den Gesprächen an den Tischen überging.

Neujahrsempfang MIT Cuxhaven

Cuxhaven. Beim traditionellen Neujahrsempfang der MIT Cuxhaven hält der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Enak Ferlemann ein Grußwort vor den zahlreichen Gästen. Die Ergebnisse der Sondierungsgespräche und ein Ausblick auf das Jahr 2018 standen dabei im Mittelpunkt der Rede.

Neujahrsstammtisch CDU Cuxhaven

Cuxhaven. Volles Haus beim Neujahrsstammtisch des CDU Stadtverbandes Cuxhaven. Enak Ferlemann stellte im Rahmen seiner Rede die junge Generation in den Vordergrund. Jonas Wöhlkens, Mitglied der Schüler Union, warb für die Petition "Landrat Bielefeld, handeln Sie jetzt! Freies WLAN an den Schulen im Landkreis Cuxhaven" .

CDU Stadtverband überreicht Spende

Cuxhaven. Helfer mit Herz - das sind die vielen Ehrenamtlichen in den wohltätigen Einrichtungen in Cuxhaven. Für diese unermesslich wertvolle Arbeit ist die CDU im Stadtverband Cuxhaven äußerst dankbar. Mit Hilfe der beim Martinsgansessen gesammelten Spenden unterstützt die CDU traditionell wohltätige Einrichtungen. Der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann und der Landtagsabgeordnete Thiemo Röhler überreichten der Wärmestube der Diakonie, der Cuxhavener Tafel und der Seemannsmission in Cuxhaven jeweils eine Spende von 450 Euro. „Ein besonderer Dank gilt allen ehrenamtlichen Helfern, die bereit sind, materiell notleidenden Cuxhavenern zu helfen“, so der Vorsitzende Thiemo Röhler für den Stadtverband Cuxhaven.

Meilenstein für den Fernverkehr

Berlin. Ein Tag zum Feiern für den Fernverkehr der Deutschen Bahn. Heute fand die Einweihung der Schnellfahrstecke zwischen München und Berlin statt.

 

„Mit der heutigen Fertigstellung des Abschnitts wird sich die Fahrzeit auf der 623 Kilometer langen Trasse zwischen Berlin und München von sechs Stunden auf knapp vier Stunden verkürzen“, so der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann. Er spricht von einem historischen Ereignis und einem Meilenstein für die Zugfahrt.

 

mehr lesen

Glückwunsch an den neuen JU Kreisvorstand

Langen. Auf Einladung der Jungen Union im Kreisverband Cuxhaven besuchte Enak Ferlemann die jährliche Mitgliederversammlung. Highlight des Abends waren neben dem Bericht aus Berlin sicherlich die Vorstandswahlen. Herzlichen Glückwunsch an den neugewählten Kreisvorsitzenden Lars Birner und sein Team. Herzlichen Dank auch an die ehemalige Kreisvorsitzende Ulrike Schmidt, die den Verband in den vergangenen zwei Jahren sehr gut geführt hat.

Christkindmarkt Himmelpforten

Himmelpforten. Den Weihnachtszauber hautnah erlebte Enak Ferlemann beim Christkindmarkt in Himmelpforten. Vor Ort besuchte er das Postamt vom Weihnachtsmann, welches seit über 50 Jahren Briefe aus aller Welt erhält. 

mehr lesen

Wir respektieren die Entscheidung der FDP, aber wir teilen sie nicht!

Berlin.  Auf uns als Union von CDU und CSU kommt es jetzt an. Wir waren bei den Sondierungsverhandlungen am Sonntag nah an einer inhaltlichen Einigung, wir standen kurz vor dem Durchbruch. Wir hatten in zahlreichen Punkten Einigungen erzielt, die gut für unser Land gewesen wären. Nun ist es anders gekommen. Wir respektieren die Entscheidung der FDP, aber wir teilen sie inhaltlich nicht.

 

Es ist nicht die Stunde für Schuldzuweisungen, die Bürgerinnen und Bürger werden sich selbst ein Urteil über dieses Wochenende bilden. Millionen Bürgerinnen und Bürger sind heute enttäuscht, dass wir in dieser Sondierung nicht zu einem Kompromiss und zu einer Einigung gekommen sind. Am 24. September haben fast 47 Millionen Bürger gewählt und sie haben uns, ihren Repräsentanten, einen Auftrag gegeben, daraus eine gute Regierung für unser Land zu bilden.

 

mehr lesen

14. Bundesweiter Vorlesetag

Döse / Balje. Im Rahmen des 14. Bundesweiten Vorlesetag besuchte Enak Ferlemann die Döser Schule Cuxhaven und die Grundschule Balje. "Ich nehme am Bundesweiten Vorlesetag teil, weil Lesen zur Bildung gehört und ich die Kinder gerne dabei unterstützen möchte, die Freude und Leidenschaft am Lesen zu entdecken.", so Ferlemann. Mitgebracht hatte er zu der Aktion Geschichten von dem kleinen Briefträger Pitje Puck. 

Fachgespräch zum Autobahnzubringer im Bereich Wolfsbruch

Wischhafen / Stade - Auf Initiative des Landtagsabgeordneten Kai Seefried hat sich PSts Enak Ferlemann mit Anwohnern, Vertretern der Landesbehörden und Gemeinden getroffen, um über den geplanten Autobahnzubringer vom Kehdinger Kreuz an die B 495 in Wolfsbruch zu sprechen. Zusammenfassend waren die Beteiligten sich einig, dass auch bereits im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens des Kehdinger Kreuzes durch entsprechende Stellungnahmen die Betroffenheit deutlich gemacht werden muss und schnellstmöglich eine Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur für die Region erreicht werden soll. Insbesondere für die Region Wischhafen / Wolfsbruch hat die A20 hat eine besonders hohe Bedeutung.

mehr lesen

CDU Landesgruppe Niedersachsen

Im Vorwege der Fraktionssitzung der CDU / CSU Bundestagsfraktion, traf sich heute die Landesgruppe Niedersachsen. In der 19. Wahlperiode gehören dieser 22 Abgeordnete (inkl. einer Abgeordneten aus Bremen) an. 

Eröffnung der Wasserstoff-Tankstelle in Bremen

Bremen. Auf Initiative von Enak Ferlemann fördert das Bundesverkehrsministerium den Bau von Wasserstoff-Tankstellen. „Für die kommenden drei Jahre stehen 260 Millionen Euro zur Verfügung.“ Ferlemann fügte hinzu: „Wasserstoff macht nur Sinn, wenn der Strom für die Herstellung nicht aus Kohlekraftwerken sondern aus regenerativen Energien wie Offshore-Windkraft stammt.“ 

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel im Kurpark Cuxhaven

Cuxhaven. Auf Einladung von Enak Ferlemann besuchte die Bundeskanzlerin Angela Merkel die Stadt Cuxhaven. Viele Bürgerinnen und Bürger waren ebenfalls der Einladung in den Kurpark gefolgt und haben das Vorprogramm und besonders gespannt die Rede der Kanzlerin verfolgt. „Cuxhaven ist ein guter, wichtiger Teil Deutschlands“, sagte die Bundeskanzlerin bezüglich der hervorragenden Entwicklung im Offshore-Bereich. Zum Abschluss übergab Enak Ferlemann der Kanzlerin noch eine Erinnerung an die Stadt Cuxhaven in Form einer hölzernen Kugelbake für den Schreibtisch im Kanzleramt.

mehr lesen

Feierliche Eröffnung des Maritimen Sicherheitszentrums

mehr lesen

Ferlemann Preisträger der "Goldenen Umweltschiene" 2016

mehr lesen